Werbung:

Vowurf: Sony blockiert Cross-Play Support? Sony verteidigt sich.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Shawn Layden wurde zum Interview geladen und musste sich jeder Menge Fragen stellen, die mit den Ankündigungen der PlayStation marke in den letzten Wochen aufgemacht wurden. Zuletzt gab es einige Beschwerden von Entwicklern, die gerne das Crossplay-Feature nutzen würden. So hatten Beispielsweise die War Thunder Entwickler mehrmals Anfragen an Sony gestellt, die jedoch nicht beantwortet wurden. Die Vermutung – die bisherigen Cross-Play Spiele haben eine Alibi-Funktion für Sony um dieses leidige Thema nicht zu sehr in der Communtiy aufkommen zu lassen.

Jedoch wurden die Entwickler zunehmend lauter und es wurde bekannt, dass da etwas nicht läuft. Shawn Layden sieht das jedoch anders und sagt, dass nicht blockiert wird. Ganz im Gegenteil sei die Fortnite Sache sehr gut gelaufen. Man habe durch die Partnerschaft mit Epic gelernt, wie es funktioniert. Nun sei man offen für Vorschläge und Entwickler sollen sich melden.

Wir dürfen gespannt sein, ob das System nun offener wird.

Quelle