Werbung:

Rocket League: Update soll kostenpflichtige Lootboxen entfernen. Mikrotransaktionen gibt es jedoch weiterhin.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Psyonix haben in einer Pressemitteilung darüber informiert, dass man das Prinzip der Lootboxen nicht länger in seinem Spiel aufrecht erhalten möchte. So sei es das Ziel Lootboxen für die Geld fällig wird aus dem Spiel zu entfernen. Ein neues System soll das alte Lootboxen-System ersetzen.

Ziel sei es dass Spieler vorab sehen können welche Inhalte sie mit einer Investition kaufen. Im Shop werden daher die Items künftig genau angezeigt werden.
Ein Zeitplan möchte man demnächst enthüllen.

Rocket Leage ist auf PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch verfügbar.