Werbung:

Google Stadia: Google Behauptet man kann eure Eingaben vorrausagen. Man entwickelt eine Technologie namens „negativ Latenz“.

Autor des Artikels: Steven Wilcken


Ob genial oder ziemlich gruselig – Google behauptet dass man die Latenz von Streams in den kommenden Jahren schneller machen kann, als wenn sie von eigenen Rechnern berechnet wird. Möglichen machen soll das eine Technologie die man negative Latenz nennt.

Negative Latenz ist im Prinzip ein Algorhytmus der auf wahrscheinlichkeiten basiert. Dieser soll laut Google ziemlich genau vorhersagen können, welche Eingabe ihr als nächstes tätigt. Diese Abfolge von logischen Eingaben soll dazu führen, dass selbst eure eigene PC Hardware Spiele nicht so schnell berechnen kann, wie künftige Generationen der Google Server.

Google möchte so erreichen, dass das Nutzen von Hardware im eigenen Wohnzimmer überflüssig wird. Auf der anderen Seite legt man damit offen, wie viel Daten man sammeln wird um entsprechende Berechnungen angehen zu können. Ein wenig gruselig – oder?

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.