Werbung:

Nintendo: Große Sammelklage wegen defekten Joy-Con-Controllern wurde eingereicht.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Nintendo sieht sich derzeit einem großen Gerichtsverfahren gegenüber, dass Nintendo sehr teuer zu stehen kommen könnte. Eingereicht wurde eine Sammel-Klage durch die Anwaltskanzlei Chimicles Schwartz Kriner & Donaldson-Smith.

Sie hatten sich zuletzt mit der Untersuchung befasst ob Nintendo’s Switch Controller „Joy-Con“ Fehlerhaft auf den Markt kommt. Untersuchungen haben dies scheinbar bestätigt und die Klage sogar ausgeweitet. Die nun eingereichte Form bezieht sich nicht nur auf die „normale Switch“, sondern auch auf die Nintendo Switch Lite und seperate Joy Con Controller die erworben werden können.

Sollte die Sammelklage erfolgreich sein könnte dies zu einer Entschädigung führen auf die Switch besitzer einen Anspruch haben. Nintendo dürfte dies ein teures Unterfangen werden.