Werbung:

GTA 6: Wird das Spiel eine ganz andere Handschrift tragen? Aktuelle Ereignisse bei Rockstar dürften nicht Förderlich für die Entwicklung sein…

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Rockstar gehört wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Studios der Welt. Mit Red Dead Redemption 2 hat man einen sehr erfolgreichen Titel Ende 2018 gelaunched. Mit Grand Theft Auto – vor allem dem mittlerweile aktuellsten fünften Titel – das erfolgreichste Spiel der Videospielgeschichte. Doch beide Titel tragen eine große Handschrift von Industrie Veteran und Mitgründer Dan Houser, der über Jahre bei Rockstar tätig war.

Entsprechend schockierend nun die Nachricht, dass Dan das Studio verlassen möchte und den GTA 5 und Read Dead Redemption 2 Entwickler sich selbst überlässt. Rockstar wird nun versuchen nach 20 Jahren seinen Posten zu ersetzen und die Entwickler-Teams für die Zukunft einzuschwören. In einer Mitteilung von Headmarke Take-Two heisst es, dass der letzte Tag von Dan am 11 März 2020 sein wird. Man selbst geht natürlich nicht davon aus, dass es zu irgendwelchen Beeinträchtigungen kommt.

Hinter den Kulissen geht aber bereits die Gerüchteküche los und die berichtet, dass es seitens des Publishers einen großen Druck auf die kommenden Projekte gegeben haben soll. Das Ziel – wachstum. Etwas das möglicherweise mit der Entwicklungsphilosophie von Dan nicht im Einklang stand. Daher die Ultima-Ratio, sein lang aufgebautes Projekt und seine Geschichte hinter sich zu lassen und Rockstar zu verlassen.

Hoffen wir, dass GTA 6 nicht darunter leiden wird….

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.