Werbung:

PlayStation 5: Sony erklärt seine „Abwärtskompatibilität Lite“ auf dem PlayStation Blog und hofft auf Verständniss – Microsoft legt bei der Xbox Series X mit großzügigen Features nach!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Sony hat die PlayStation 5 ein wenig weiter enthüllt und die technischen Details im Detail aufgeführt. Darüber hinaus sprach man endgültig über die Abwärtskompatibilität von PlayStation 4 Spielen auf PlayStation 5. Die gute Nachricht – es wird eine Abwärtskompatibilität geben. Die schlechte – diese wird anfänglich nur einen kleinen Teil der mittlerweile mehr als 4000 PlayStation 4 Titel umfassen.

Die Nachricht dass bislang nur 100 Titel angeschaut wurden und davon nur bestimmte Titel anfänglich Abwärtskompatibel sein werden, war nicht sonderlich gut bei den Konsolenfans angekommen. Erst einmal fehlen Details – da Sony nach wie vor keine konkreten Details über Menge oder Namen der Abwärtskompatiblen Spiele verrät. Desweieren hat Kontrahent Microsoft durchschimmern lassen – dass man dort viel großzügiger mit dieser Thematik umgeht.

In einem PlayStation Blog Beitrag erklärt sich Sony und möchte wissen lassen, dass dies nur eine „anfängliche“ Regelung sei. Man sei davon „überzeugt“ das „Langfristig“ ein sehr großer Teil der über 4000 PlayStation 4 Spiele auf PlayStation 5 laufen werden. Als Erklärung für das „nach und nach“ veröffentlichen gab man an, dass man alle Spiele vorab testen wolle. Ziel und Zweck – die Spielbarkeit, die Framerate und die Auflösung. Alles könnte auf PS5 in der regel erhöht werden. Man wirbt um euer Verständnis.

Das aktuelle PR Disaster der PlayStation 5 hat Microsoft nun in einem Statement kommen lassen. Hier betont man nun nochmal nachdrücklich – das alle Xbox One Spiele auf der Xbox Series X laufen werden. Darüber hinaus werden alle Xbox 360 Spiele und alle Xbox Titel die auf Xbox One angepasst wurden auch auf Xbox Series X laufen.

All games that are currently Backwards Compatible, yes. Plus all Xbox One games.

— Xbox (@Xbox) March 19, 2020