Werbung:

PlayStation 5 und Xbox Series X: Fehlt wirkliche Innovation? Upgrades sind nett – Nintendo Switch sei jedoch lobenswert.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die PlayStation 5 und die Xbox Series X sind derzeit in der Vorbereitung und sollen aktuellen Plänen zur Folge vor Weihnachten 2020 auf den Markt gebracht werden. Die eigentlich Enthüllungen finden erst noch statt, viele Entwickler haben jedoch bereits Zugriff auf Dev Kits und wissen daher ziemlich genau, welche Fähigkeiten die kommende Generation an Konsolen mitbringen wird.

Darunter auch das berühmte japanische Studio Platinum Games, dass mit fast jedem Spiel zahlreiche Kritik-Awards abräumt und immer in höheren Wertungsskalen zu finden ist. Der Platinum Games Chef hat sich nun sehr kritisch gegenüber der PlayStation 5 und Xbox Series X geäußert. Demnach werden die Konsolen liefern was er erwartet habe, das Gefühl mal wieder völlig von dem angekündigten überrascht zu sein, hat er erneut mal wieder nicht.

So sei es früher ein ganz anderes Gefühl gewesen, wenn Hersteller eine neue Plattform angekündigt haben. Große technische Vorsprünge oder andere coole Features. Die heutigen Konsolen bringen meist nur ein paar technische Upgrades mit, die Entwicklern neue Techniken zur Verfügung stellen – mehr nicht…
Lobende Worte findet der Chef für die Nintendo Switch, diese war sehr bahnbrechend und hat tatsächlich eine ganz neue Innovation mitgebracht. Dazu muss man wissen – Die Japaner stehen allgemein nicht nur auf einfache technik Upgrades, sondern haben ganz im Gegenteil schon immer einen drang zu Handhelds, da diese Plattformen Flexibel sind. Und so bleibt abzuwarten, ob die PS5 oder Xbox Series X am Ende wirklich wenig Innovation mitbringen werden, oder ob einfach die unterschiedlichen Erwartungen einer Region der Welt, die Konsolen mehr oder weniger Hypen.

Sowohl die PlayStation 5, als auch die Xbox Series X sollen um Weihnachten 2020 veröffentlicht werden. Konkretere Ankündigungen werden für den kommenden Monat Juni erwartet.

Quelle